Gemeinsam Lesen #59 - Tanz auf Glas

 veranstaltet von: Schlunzenbücher

Guten Morgen, ihr Lieben!

Auf Montag folgt bekanntlich Dienstag und auf den Cover Monday demnach das Gemeinsam Lesen <3 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



"Tanz auf Glas" von Ka Hancock
Seite 40



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Alle verstummten und wandten sich der kleinen Bühne in einer Ecke des Saals zu.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
"Tanz auf Glas" ist eins der Bücher, die ich unbedingt und sofort haben musste, als ich sie in der Buchhandlung entdeckt habe - und die dann ewig auf meinem SuB angestaubt sind. Aber jetzt hab ich mir endlich das Herz gefasst die Bücherei-Bücher mal noch 'nen Moment länger auf ihrem Stapel liegen zu lassen und mir dieses Buch vorgenommen.

Es geht um Lucy und Mickey. Die beiden sind jetzt über zehn Jahre miteinander verheiratet und immer noch verliebt. Vielleicht noch mehr als am Tag ihrer Hochzeit. Das Geheimrezept sind aber keine wöchentlichen Dates, keine Geschenke, keine regelmäßigen romantischen Urlaube. Mickey leidet an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung und schwankt zwischen Manie und tiefer Depression, wenn er seine Medikamente nicht richtig nimmt. Und Lucy? Lucy hat vor Jahren den Krebs besiegt und hangelt sich von jährlicher Untersuchung zu jährlicher Untersuchung, jedes mal in der Angst, dass der Krebs zurück sein könnte. Leben auf Raten, sozusagen - läuft die Untersuchung gut, hat sie wieder ein Jahr geschenkt bekommen. Das alles haben sie in der Vergangenheit miteinander durchgemacht und machen sie noch immer miteinander durch.

Ich hab gleich auf den ersten Seiten gespürt, dass diese Verbindung zwischen Lucy und Mickey etwas Besonderes ist. Gerade weil sie einander so zur Last fallen, ohne dass sie es tun (die Formulierung klingt komisch, aber ich hoffe ihr wisst was ich meine?). Gerade erfahre ich, wie die beiden sich kennen gelernt haben und bin sehr gespannt wo mich das Buch noch hinführt :)


4. Welches Buch hättest du gerne verfilmt, das noch nicht verfilmt wurde?
Darauf gibt es seit Anfang des Jahres erstmal nur eine Antwort: Die Lügen des Locke Lamora! Ich würde total ausflippen, wenn ich dazu einen Film bekommen würde - oder noch besser gleich alle Teile!
Problem 1: Ich hätte Angst, dass der Cast (für mich persönlich) nicht stimmt. Das würde viel kaputt machen.
Problem 2: Scott Lynch schreibt noch an 4 weiteren Bänden. Und rückblickend glaube ich nicht, dass er die in einem Tempo veröffentlichen kann wie heutzutage Filmreihen rausgeschmissen werden. Jedes Jahr ein Buch ist bei ihm einfach nicht drin.

Welches Buch müsste denn für euch unbedingt verfilmt werden?

Liebe Grüße






Kommentare :

  1. HI
    mir gefällt, das dein Blog so ruhig von der Wirkung her ist. Der eine Blog hat seinen Text eher versteckt, die andere hatte mir jetzt zu viele Blinkbeiträge. Da finde ich deinen richtig entspannend.
    Deinen Filmwunsch kenne ich in der Tat noch gar nicht. Und ich finde es auch gar nicht so gut, wenn man immer Bücher runter schreibt, nur damit so schnell wie möglich der Film entstehen kann. Da bin ich lieber eine Schnecke.
    Bei mir ist ein Buch, dass ich erst kürzlich gelesen habe, dass mich sehr arg bewegt hat.
    Wenn du neugierig bist -> dann guck mal hier
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für das Lob :) schön, dass es dir hier gefällt. Wir sind auch mehr Freunde von einem ruhigeren, dezenteren Design. Es blinkt genug im Internet.
      Ich stimme dir zu, wenn die Bücher gut sind und gut bleiben, dann soll der Autor sich auch die Zeit dafür nehmen anstatt mittelmäßige oder schlechte Fortsetzungen rauszuhauen, bloß damit sie auf dem Markt sind <3

      Löschen
  2. Hallo Ivy,

    ugh, Borderline. Darüber möchte ich kein Buch lesen. Ich habe in der Familie einen Fall von Borderline und das ist in der Realität bereits ziemlich anstrengend. Da muss ich mich nicht auch noch in meiner Fantasie damit auseinander setzen.

    Nein, ich möchte Locke nicht verfilmt sehen. Gerade weil ich das Buch wirklich geliebt habe. Ich hätte einfach zu große Angst, dass sie es versauen.

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Hast du Lust auf Rätselraten? Dann schau doch mal bei meiner Buchigen Schnitzeljagd zum Welttag des Buches vorbei! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli!

      Das verstehe ich sehr gut! Mir fällt es auch schwer Bücher zu lesen, die sich mit dem Verlust der Mutter beschäftigen - wenn man es selbst erlebt hat, dann braucht man nicht unbedingt auch noch in seiner Freizeit und seinem Hobby ständige Konfrontation damit.
      Deine Bedenken zu Locke kann ich auch verstehen. Ich sage ja, wenn der Cast für mich persönlich nicht passt, wäre der Film für mich schon gelaufen. Trotzdem halte ich die Welt und die Charaktere für so wundervoll, dass ich es auf einen Versuch ankommen lassen würde :3

      Löschen
  3. Guten Morgen Ivy :)
    bei mir wären es "Sternschnuppenzauber" von Albana Kelmendi, "Wo der Regenbogen anfängt" von Julia Bohnhof oder "Über uns der Himmel" von Kristin Harmel.
    Mich würde wirklich interessieren, wie die Geschichte dazu als Film wirkt.

    Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die drei kenne ich leider gar nicht, nicht einmal vom Namen. Aber die Titel lassen auf berührende, schöne Geschichten schließen :) Manchmal ist man einfach neugierig, oder? Wer wohl welche Rolle spielen würde, ob die Schauspieler in die eigenen Vorstellungen der Figuren passen würden und so weiter.

      Löschen
  4. Hallo!

    OMG wir haben den gleichen Filmwunsch. ABER ich würde mir die Gentleman Bastard Reihe, als Serie wünschen. Genauso groß und episch und wunderbar aufwendig Verfilmt wie Game of Thrones! Ein Film würde gar nicht ausreichen die komplette Awesomenes dieser Reihe zu kompensieren! Verdammt, ich fangirle schon wieder XD

    HIER findest du meinen Beitrag für diese Woche.

    lg
    nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nadiiiiine! Oh mein Gott, ja! Wir brauchen eine Serie wie Game of Thrones von den Gentleman Bastards! +wibbel+ Vielleicht wären sie ja so gütig uns beim Casting mitreden zu lassen +g+

      Löschen
  5. Huhu Ivy,

    von "Tanz auf Glas" habe ich schon sehr viel gehört, aber so richtig interessiert hat es mich nie. Ich wünsche dir trotzdem sehr viel Spaß beim weiterlesen :)

    Gemeinsam lesen #66 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hey ;)
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Ich glaube das wäre mir im Moment auch etwas zu schwere Kost. Ist habe in letzter Zeit so viele Bücher mit ernstem Hintergrund gelesen. Dir aber noch viel Spaß mit dem Buch. Und am Ende hast du dann sogar ein Buch weniger auf dem SuB. Das freut mich bei meinem Büchern immer am meisten :D
    Meinen Beitrag findest du hier
    Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...