Cover Monday #54 - Die längste Nacht

Eine Aktion von The emotional Life of Books


Guten Morgen ihr Lieben :)

Neue Woche, neues Glück - oder so ähnlich. Fakt ist, dass ich letzte Woche unheimlich schlecht aus dem Bett gekommen bin morgens, obwohl ich auch nicht später als sonst ins Bett bin. Und ich fürchte der Trend setzt sich diese Woche fort. Merkwürdig, man sollte doch meinen jetzt wo es auf den Sommer zugeht, wird es wieder leichter aufzustehen.
Wie dem auch sei, ich hab auch diese Woche ein Cover gefunden, das ich euch zeigen möchte:



Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet - aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah - in jener längsten Nacht.

Es ist nicht direkt schlicht, aber auf jeden Fall einfach gehalten. Drei Farben, wenn man schwarz und weiß wie meine Kunstlehrerin als unbunte Farben bezeichnen will. Mir gefällt dieses sich Auflösen der Schrift und des Mädchenprofils in diese Einzelteile, ohne dass es dadurch unlesbar oder unkenntlich wird.

Ob ich das Buch lesen würde? Vielleicht, ganz uninteressant klingt es nicht und so weit ich das sehe hat es auch bisher sehr gute Bewertungen abgeräumt, aber so genau meinen Nerv trifft es auch nicht richtig.
Was ist mit euch? Wie findet ihr das Cover? Hat einer von euch das Buch vielleicht schon gelesen oder auf dem Wunschzettel stehen? :)

Liebe Grüße!



Kommentare :

  1. Hey,

    ich finde das Cover irgendwie faszinierend... Durch die Schatten im Profil wirkt es, als wäre es aus dem schwarzen Umschlag ausgeschnitten und läge dahinter.
    Ich kannte das Buch bisher noch nicht, aber der Inhalt interessiert mich jetzt wirklich sehr... vielleicht kauf ich es mir im nächsten Monat mal! :)

    LG Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hannah :)

      Ja, stimmt! Jetzt wo du es sagst könnte es auf den ersten Blick auch eins von diesen ausgestanzten Covern sein. Ich könnte nicht mal ausschließen, dass es das nicht vielleicht sogar ist, ich hab's tatsächlich in real noch nie in der Hand gehabt :) Wenn ich dir ein neues, interessantes Buch damit zeigen konnte, umso besser :3

      Löschen
  2. Huhu Ivy,

    das Cover hätte ich auch beinahe heute genommen ^^ Das sagt ja schon aus, wie schön ich es finde.

    LG, Silke

    http://worldofbooksanddreams.blogspot.de/2016/04/covermonday-69.html?m=0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke :)

      Aw, ja, ich glaube das sagt es ziemlich deutlich. Jetzt bin ich gespannt wofür du dich stattdessen entschieden hast, ich komm sofort mal gucken!

      Löschen
  3. Hey Ivy,

    ich finde das Cover sehr schön. Ich liebe diesen schwarz-gelb Kontrast - Schwarz-Gelb geht eben immer :D Die ganzen gelben Punkte/Blasen runden das noch sehr schön ab, damit es nicht zu extrem wirkt.

    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen <3

      Ja, irgendwie hast du recht xD Schwarz-gelb geht immer. Und stimmt, ich finde auch dass es sich so auflöst sorgt dafür, dass der Kontrast nicht zu scharf und beißend ist :) Ich schau mal bei dir vorbei!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...