Cover Monday #45 - The Little Red Chairs

Eine Aktion von The emotional Life of Books

Stellvertretend für Meggie, die eine dicke Erkältung erwischt hat und gar nicht aus dem Bett kommt, diese Woche nochmal ein Cover von mir. Ich hab mich dafür mal ein bisschen unter den englischsprachigen 2016ern umgetan und bin auf folgendes Cover gestoßen:




A woman discovers that the foreigner she thinks will redeem her life is a notorious war criminal.

Vlad, a stranger from Eastern Europe masquerading as a healer, settles in a small Irish village where the locals fall under his spell. One woman, Fidelma McBride, becomes so enamored that she begs him for a child. All that world is shattered when Vlad is arrested, and his identity as a war criminal is revealed. 
 Fidelma, disgraced, flees to England and seeks work among the other migrants displaced by wars and persecution. But it is not until she confronts him-her nemesis-at the tribunal in The Hague, that her physical and emotional journey reaches its breathtaking climax.

Ein Buch, das, wie Autorin und Verlag selbst sagen, eines über die Liebe und die endlose Suche danach ist. An und für sich finde ich klingt die Story gar nicht so uninteressant, aber angetan hat es mir natürlich im Rahmen der Aktion vor allen Dingen das Cover. Dabei ist es ganz schlicht - weiß und rot. Aber manchmal ist weniger einfach mehr. 

Wie gefällt es euch? Was würdet ihr anders daran machen?

Liebe Grüße



Kommentare :

  1. Guten Morgen Ivy!

    Hm, also ganz ehrlich, mir gefällts nicht so gut.
    Ich mag zwar schlichte Cover, aber das ist mir dann doch ein bisschen zu wenig. Auch mag ich es nicht so gerne, wenn die Schrift über das ganze Cover verteilt ist und zu sehr im Mittelpunkt steht ^^

    Aber ich bin bei Covern auch immer etwas schwierig *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Cover Monday



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen schwierig ist doch jeder von uns, so auf seine ganz eigene Art +g+

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...