Gemeinsam Lesen #27


 veranstaltet von: Weltenwanderer & Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



"Lügenmädchen" von Luana Lewis
Seite101


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Zu ihrer nächsten Sitzung kam sie ganz pünktlich, gerade so, als wäre nie etwas Außergewöhnliches zwischen ihnen vorgefallen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
Im Leben der Protagonistin Stella scheint etwas Schlimmes vorgefallen zu sein, denn sie verschließt sich in ihrem hochmodernen Haus und harrt dort den ganzen Tag aus, bis ihr Ehemann von der Arbeit kommt, der sich ein Leben mit ihr sicher ganz anders vorgestellt hatte. Immer wieder gibt es Einblicke in die Vergangenheit, als Stella noch in der Klinik ihres Mannes als psychologische Gutachterin gearbeitet hat. Und dann sind da noch die seltsamen Szenen mehrerer Therapiesitzungen, doch wer ist die Patientin und wer der Arzt?
Noch verwirrt mich da irgendwie alles und ich habe keine Ahnung wo alles hinlaufen soll. Allerdings ist es bis jetzt für einen Psychothriller auch eher lasch, doch das kann sich ja auf den anderen zweidritteln, die ich noch vor mir habe, auch noch ändern.

4. Habt ihr euch schon mal so sehr über einen Protagonisten geärgert oder euch von ihm genervt gefühlt, das ihr ein Buch deswegen abgebrochen habt, oder euch richtig durchkämpfen musstet?
Also abgebrochen habe ich Bücher bisher eigentlich immer nur, weil ich den Schreibstil absolut schlimm fand. So zum Beispiel bei einem histroischen Roman, der ohne Anführungszeichen geschrieben war oder bei einerm anderen, wo ich einfach keine Verbindung zum Geschehen aufbauen konnte.
Allerdings musste ich sicher ab und an schon kämpfen. Gerade was manche Jugendbücher angeht habe ich einfach festgestellt, dass ich nicht älter geworden bin und mich weiter entwickelt habe und mich dann naive Mädchen, die unglaublich hübsch sind - das aber natürlich gar nicht merken - und die dann blind in ihr Verderben laufen, aber am Ende die Welt retten, doch nicht mehr wirklich erreichen können. Ich weiß, dass viele Twilight lieben, aber Bella war ab dem zweiten Band einfach eine Protagonistin, die ich nur noch erwürgen wollte, weshalb ich es durch das letzte Buch dann auch gar nicht mehr geschafft habe.

Wie sieht's bei euch aus? Wie viel Einfluss hat die Protagonistin darauf, ob ihr ein Buch weiter lest? :)

Liebe Grüße





Kommentare :

  1. HUiii... das buch klingt echt interessant. Ich glaube, das halt ich mal im AUge :)
    Ich wünsche dir noch viiiel Spaß beim lesen. Auch wenn du noch ein wenig verwirrt bist :)

    LIebe Grüße
    Melanie von Taya's Crazy World

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich glaube dein aktuelles Buch wäre nichts für mich, da es wohl etwas lasch ist und ich das bei Psychothrillern gar nicht mag.
    Bella konnte ich ebenfalls nicht mehr ab, aber bei mir lag es aber eher an der Schauspielerin als an der Figur selbst^^

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, :)
    ich breche selten Bücher ab, da muss wirklich gar nichts stimmen: Weder die Geschichte noch die Protagonisten noch das Drumherum. Wenn "nur" die Protagonisten mich nerven, dann reicht das nicht, um ein Buch abzubrechen. ;)
    Das klingt auch sehr verwirrend. Dann hoffe ich, dass es noch klarer wird und auch spannender. :) Viel Spaß noch beim Lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Hey =)

    Also diese jungen Dinger, die unglaublich hübsch sind, aber das natürlich nicht wissen und am Ende aus Versehen die gesamte Welt retten, von denen gibt es in der Buchwelt mittlerweile genug ^^. Ich kann dich total verstehen, trotzdem zieht es mich immer wieder in den Jugendbuchbereich. Ich weiß aber Charaktere mit Ecken und Kanten sehr zu schätzen und manchmal findet man auch solche =)

    Bella hingegen hat mich eher weniger genervt.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Erst ab dem zweiten Band? Ich wollte Bella schon im ersten erwürgen, habe mich aber trotzdem durch alle vier Bände gequält... Im Nachhinein frage ich mich, warum!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  6. Oh das Buch hab ich nun auch als Rezi Ex hier bald liegen.
    Und deine Vorstellung nimmt mir jetzt irgendwie die Hoffnung ein tolles Buch zu lesen.
    Na mal abwarten.
    Danke für deine Vorstellung des Buches :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielleicht siehst du das dann ja auch ganz anders. Das ist ja das tolle an Büchern. Jeder hat da einen anderen Geschmack und mag andere Dinge gern. Entsprechend würde ich mir da erstmal keine Gedanken machen :)

      Löschen
  7. Huhu,
    das klingt ziemlich düster irgendwie. Aber kann sehr spannend sein, wobei es nach 100 Seiten ja eigentlich schon Fahrt aufgenommen haben sollte. Ich drück dir die Daumen, dass es noch spannend weitergeht. Bei Bella habe ich es nicht mal bis zum Ende des ersten Bandes ausgehalten. Schön, dass es nicht nur mir so ging. Ich dachte, mich hassen jetzt alle, wenn ich das schreibe.
    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...