Cover Monday #14


Eine Aktion von The emotional Life of Books

Einen wunderschönen Montag Morgen, an dem ich erschreckend wach bin dafür, dass ich ne Stunde vor dem Wecker aufgewacht bin :) Diese Woche habe ich mich für ein etwas älteres Cover entschieden, das mir aber auch schon immer gut gefallen hat - und mich daran erinnert, dass ich das Buch unbedingt lesen muss, wo ich es doch seit dem Bücher-Wichteln letztes Jahr endlich auf dem SuB hab!


"Die Lügen des Locke Lamora" von Scott Lynch

Locke Lamora ist ein Held. Nein, eigentlich ist er das nicht: Er ist ein Dieb, ein Lügner und ein Ganove, wenn auch mit guten Manieren. Mit seiner Bande bewegt er sich in den Kanälen und engen Gassen des Herzogtums Camorr, um die Nobilität um ihre Schätze zu erleichtern. Und darin ist Locke unschlagbar, denkt er zumindest. Bis ein weiterer Verbrecher in Camorr auftaucht. Locke muss handeln – und das Abenteuer seines Lebens beginnt … Im Stadtstaat Camorr hat man eine ganz eigene Lösung gefunden, um die Kriminalität unter Kontrolle zu halten: den „Geheimen Frieden“. Gemäß dieser Absprache zwischen dem Adel und dem Herrscher der Unterwelt dürfen Diebe mehr oder weniger ungestraft ihr Unwesen treiben, solange die Aristokratie von ihnen verschont bleibt. Doch Locke Lamora und seine Gentlemen-Ganoven halten nicht viel von Absprachen und haben es sich zur Gewohnheit gemacht, die Reichen der Stadt um ihr Geld zu erleichtern. Das funktioniert wunderbar, bis der geheimnisvolle Graue König mithilfe eines scheinbar unbesiegbaren Soldmagiers die Macht über die Unterwelt an sich reißt und droht, das sensible Herrschaftsgefüge von Camorr aus dem Gleichgewicht zu bringen – und dazu braucht er Lockes einzigartige Fähigkeiten …

Ich liebe das Bild der Stadt, die mich sehr an Venedig erinnert (nicht, dass ich mal da gewesen wäre, aber ihr wisst schon was ich meine), und einfach in wunderschönem Licht da liegt. Der Schatten - Locke? - wirkt sehr geheimnisvoll und auch die Schrift passt für mich einfach perfekt ins Bild. Ein Cover, wie es mich in der Buchhandlung auf jeden Fall anziehen würde :)

Was meint ihr? Gefällt es euch? Was würdet ihr an dem Cover vielleicht umgestalten, wenn ihr die Möglichkeit dazu hättet?

Liebe Grüße und einen möglichst schmerzfreien Montag euch!


Kommentare :

  1. Irgendwie dachte ich bei locke Lamorra immer das sei ein Frauenname. :)

    Die Bildkomposition gefällt mir, düster mit einem gelungenen Mantel & Degen Flair. Auch der "Schnitt" im Bild, mit Stadt und Silhouette über Wasser und Titelzug und Autorenname unter Wasser finde ich sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu

    Das Bild erinnert wirklich an Venedig :) und ich war schon dort! Ich würde dir raten so schnell wie möglich einmal dahin zu reisen wenn du es dir ansehen möchtest, die statt zerfällt jedes Jahr noch ein bisschen mehr! Und gehe bloss nicht im Sommer da dort die Kanäle furchbar stinken ^^

    Liebe Grüsse
    Denise
    http://bibliomanie2.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...