Das Internet lebt wieder!

Guten Morgen, ihr Lieben!

Es war in den letzten Tagen ein bisschen still um mich, habt ihr vermutlich gemerkt. Aber ausnahmsweise hatte das weder mit Faulheit noch mit Leseflaute oder Unlust zu tun.Ich war jetzt seit direkt Anfang November ohne Internet. Weiß der Geier, was da bei meinem Anbieter los war und warum es plötzlich wieder geht, die Hauptsache ist, dass alles wieder tut was es soll :D

Wenn man so ganz drauf verzichten muss merkt man erstmal, wie sehr man das Internet eigentlich sonst im Alltag braucht. Bahnfahrzeiten nachgucken, Nachrichten lesen, "mal eben" lovelybooks oder andere Blogs durchstöbern, tumblr durchklicken, mit Freunden in Skype rumhängen... Aber man merkt auch, wie viel Zeit das eigentlich frisst. Denn ich hatte für meine Verhältnisse super viel Zeit zum Lesen plötzlich. Zumindest zwei Rezensionen warten schon in der Hinterhand auf euch :)
Trotzdem bin ich froh, dass ich jetzt wieder erreichbar bin und auch wieder die Möglichkeit hab, den Blog ein bisschen zu bestücken.

Also, meine Wenigkeit ist wieder da aus dem Internetloch! Und sehr glücklich darüber :D

Liebe Grüße!



Kommentare :

  1. Huhu :)
    Das ist echt Wahnsinn, wie abhängig wir doch vom Internet geworden sind. Ich ertapp mich jeden Tag dabei, wie ich eben mal schnell was nachschaue oder sonst wo rumsurfe. Aber ohne das Internet hätten wir auch unsere Blogs nicht und die vielen tollen Einträge :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst wahre Worte. Als wir im September umgezogen sind, sollten wir auch erst nach zwei Wochen Internet bekommen. Erst hieß es "in 3 Tagen", dann "in 5 Tagen", dann "in 14 Tagen". Hat ja schon mal super geklappt. Und dann ging das am Anfang auch nicht richtig! Ein oder zwei Stunden und dann wars wieder weg... Letztendlich waren es auch knapp drei Wochen. Da war das Datenvolumen am Handy mal schneller weg, als gedacht... Meine Mama hatte mir aber ihren Internetstick da gelassen. Ganz so schlimm wars dann also nicht. Ich konnte bloggen und bei Facebook oder LovelyBooks Kram machen. Aber viel mehr auch nicht. Einmal, weil die Verbindung sehr langsam war und zweimal, weil ich auch hier auf das Datenvolumen schauen musste. -.-

    Man ist doch sehr abhängig davon geworden, ein wenig erschreckend ist das schon. :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach übrigens fehlte mir von dir immer noch die Seitenanzahl vom Lesemarathon, weil ich da alle zusammen zählen wollte. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kathy ^^ die hatte ich dir schon unter deine letzte Nachfrage gepostet, aber dann eben nochmal: 277 hatte ich geschafft!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...