Gemeinsam Lesen #82 - Mein Name ist Leon

 veranstaltet von: Schlunzenbücher

Guten Morgen :)

Heute hab ich schon früh 'nen wichtigen Termin, aber ich lass mir natürlich trotzdem nicht nehmen vorher noch schnell das Gemeinsam Lesen diese Woche auf den Weg zu bringen :3


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



"Mein Name ist Leon" von Kit De Waal
Seite 283

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ist ja gut, Mr. Burrows."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
Es sind wirklich nur noch ein paar Seiten bis zum Ende, aber die hab ich gestern nicht mehr geschafft, sodass ich euch heute nicht mit einem brandneuen Buch erwarten kann. Allerdings fand ich Leon bis hierhin auch schön genug, um es euch auch auf den letzten Metern noch vorzustellen <3

Es geht um zwei Halbbrüder. Leon ist neun und hat dunkle Haut wie sein Vater. Jake ist gerade mal eins und hat das blonde Haar ihrer Mutter. Als diese von Jakes Vater verlassen wird und einen Zusammenbruch erleidet, von dem sie sich nicht so schnell erholt, werden die Kinder zu einer Pflegemutter gegeben. Sobald die Entscheidung steht, dass Carol nicht mehr für ihre Kinder sorgen kann, ist für den kleinen Jake schnell eine Adoptivfamilie gefunden, während niemand Leon haben will. Das bedeutet die Brüder werden getrennt. Leon hat Angst, dass Jake ihn vergisst, weil er noch so klein war als sie sich das letzte Mal gesehen haben. Aber Leon vergisst seinen Bruder nicht. Und er hat vor ihn zu finden und zu sich zu holen.

Das Buch begleitet Leon aus seiner, wenn auch nicht aus der Ich-Perspektive. Das zu schreiben stelle ich mir ganz schön schwierig vor, aber Kit De Waal bringt es glaubwürdig rüber. Den Zorn eines Zehnjährigen, die Resignation, die Trauer, die utopischen Wünsche und Gedanken und das Unverständnis für das, was die Erwachsenen für das Beste für ihn halten. Ich bin richtig gespannt auf die letzten ~40 Seiten!

4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?
Ich würde mich nicht Mängelexemplar-Jäger nennen, gestehe aber, dass ich an preisreduzierten Büchern selten vorbei gehen kann. Ich muss zumindest mal einen Blick drauf werfen und manchmal finde ich tatsächlich das ein oder andere Buch, das schon länger auf meinem Wunschzettel steht, in einer der Kisten :) dann macht es mir auch nichts aus, wenn da ein paar Kratzer dran oder dieser blöde Stempel auf dem Schnitt ist. 

Wie ist das bei euch? Muss es neu und eingeschweißt sein oder schlagt ihr auch schon mal zu, wenn die Mayersche beispielsweise ihre Taschenbuchtage hat?

Liebe Grüße!

Kommentare :

  1. Guten Morgen :D

    Das Buch kenne ich noch nicht, aber es klingt echt spannendu nd ich hoffe, dass die Geschichte ein schönes Ende finden wird. :)
    Viel Spaß noch beim lesen :D

    Ich bin kein ME-Jäger ... ich hasse diese Stempel ... und auch wenn die Bücher mal keinen sichtbaren Mangel haben, ist es dieser nervige, riesengroße Stempel :(

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende war für mich schon zufriedenstellend, muss ich doch sagen <3 Realistisch.

      Das mit dem Stempel kann ich gut verstehen. Wenn es sich um Bücher handelt, die man sich wirklich ins Regal stellen will, weil man sie toll findet, dann würde ich glaube ich auch kein Mängelexemplar kaufen, sondern den vollen Preis investieren wollen :)

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    Das Buch klingt wundervoll und ist direkt auf die Wunschliste gewandert.

    Ich muss auch immer stöbern.

    Schau doch mal bei mir vorbei

    Liebste Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaw, freut mich, dass ich dich auf ein Buch aufmerksam machen konnte, das dich interessiert :3 so geht es mir bei der Gemeinsam Lesen Aktion aber auch häufig. Da entdeckt man manchmal noch ganz ungeahnte Schätze!

      Löschen
  3. Guten Morgen
    Dein Buch sieht irre interessant aus.
    Und ich vermute es ist Niederländisch? Also schon auf Deutsch, aber der Name klingt wie Niederländisch :)

    Ich selbst hab schon hin und wieder Mängelexemplare mitgenommen. Z.B. hab ich die gesamte Biss Reihe plus das Zusatzbuch das kurze Leben... für 20 Euro bekommen. Hätte ich es anders gekauft, wären es 60 Euro gewesen :).

    Ich hoffe du hast einen schönen Dienstag vor dir.
    Lieben Gruß Nicole
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich am Anfang auch, aber sie ist tatsächlich Engländerin mit irischen und karibischen Wurzeln :) Also die Autorin.

      Guck mal, da hast du ja richtig Geld gespart :) und oftmals ist ja wie gesagt an den Büchern auch gar nicht viel dran außer eben der Stempel, aber den sieht man im Regal ja auch gar nicht.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...