Gemeinsam Lesen #62 - Romeo & Romy

 veranstaltet von: Schlunzenbücher

Guten Morgen :)

Eigentlich hatte ich gehofft, dass ich euch heute schon ein anderes Buch präsentieren kann, aber irgendwie war ich über das lange Wochenende dann doch so viel unterwegs, dass ich fast nicht zum Lesen gekommen bin und "Romeo & Romy" einfach noch ein paar Seiten hat. Was ja nicht schlimm ist. Also legen wir los!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?




"Romeo & Romy" von Andreas Izquierdo
Seite 420



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Er kniete kurzerhand ab und hob Emil auf die Arme.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
Dieses Buch zu lesen ist ja allein schon aufgrund der Leserunde, in der ich es gewonnen habe, ein kleines Erlebnis. Es macht mir sehr viel Spaß mich schon im Prozess des Lesens mit anderen auszutauschen, Lieblingsstellen raus zu schreiben und zu vergleichen.
Aber auch davon ab hat Andreas Izquierdo einfach wieder einen tollen Sinn für außergewöhnliche Charaktere bewiesen. Manche sind anstrengend, andere super liebenswert. Und selbst in diesem auf den ersten Blick sehr humorvoll angelegten Buch gibt es plötzlich sehr ernste Wendungen, die einen aufhören lassen zu grinsen und bei denen man unter Umständen schon mal schlucken muss.

Worum es eigentlich geht? Romy kehrt als gescheiterte Schauspielerin in ihr Heimatdörfchen zurück, wo das einzige Lebensziel der alten ein Platz auf dem dorfeigenen Friedhof zu sein scheint. Romy will sie ins Leben zurückholen, wählt dafür aber eine ungewöhnliche Methode: sie will aus der Scheune auf ihrem Grundstück ein elisabethanisches Theater bauen und Romeo & Julia aufführen. Knappe ~70 Seiten fehlen mir noch und ich bin sehr gespannt, ob das Theater rechtzeitig fertig und die Alten das Stück bis zum Aufführungstermin auf die Beine gestellt bekommen <3


4. Ist dein aktueller Protagonist dir ähnlich?
Ob Romy mir ähnlich ist... nun, sie hat manchmal abstruse Ideen (aus einer baufälligen Scheune ein elisabethanisches Theater am Ende der Welt machen zu wollen, da muss man erstmal drauf kommen), was mir auch unterkommt. Aber sie beweist dabei irgendwie mehr Hartnäckigkeit als ich, glaube ich. Trotz vieler Fehl- und Rückschläge ist sie immer noch an ihrer Sache dran und verfolgt sie weiter. Was uns aber definitiv verbindet sind die Liebe fürs Theater, genau wie ihre Träumerei <3

Und? Wer sind eure aktuellen Protagonisten so und was habt ihr mit ihnen gemeinsam oder was unterscheidet euch absolut von ihnen?

Liebe Grüße





Kommentare :

  1. Hallöchen Ivy,

    dein Buch habe ich gestern zum ersten Mal auf Facebook gesehen. Den Titel finde ich schonmal klasse. Bin auf deine Rezension gespannt :)

    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aw, dann muss ich mich ja beeilen mal ein paar Rezensionen aufzuholen :3 Damit Romeo & Romy auch zeitnah dran ist

      Löschen
  2. Huhu liebe Ivy,

    dein Buch klingt super! :) Wünsche dir viel Spaß damit!
    Bin auch gleich einmal Follower geworden! :P

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ja sehr <3 Ich mach mich auch direkt mal auf den Weg zu dir :3

      Löschen
  3. Hallo liebe Ivy :)

    Von Izquierdo möchte ich auch unbedingt nochmal etwas lesen! Aber erstmal müssen andere Bücher dran glauben :) Jedenfalls freut es mich, dass du mit der Leserunde und auch mit dem Buch selbst sehr viel Spaß hast!

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :) von

    maaraavillosa - Bücher & alles, was wunderbar ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du irgendwann mal mit Izquierdo einsteigen möchtest und es ruhig ans Herz gehen darf, dann empfehle ich dir als Einstieg "Der Club der Traumtänzer" <3 das war auch mein erstes Buch von ihm und es hat mich absolut umgehauen.

      Löschen
  4. Ach, das geht ja um was völlig anderes, als das Cover vermuten lässt - find ich gut

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf den ersten Blick glaubt man es ist eine klassische Liebesgeschichte, oder? Natürlich gibt es auch ein bisschen Lovestory, aber im Vordergrund steht das elisabethanische Theater und der Versuch, die Alten von Großzerlitsch zurück ins Leben zu führen :)

      Löschen
  5. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre hört sich ganz interessant an, aber für mich wäre das Buch glaube ich nichts. Ich wünsche dir aber trotzdem natürlich noch viel Spaß beim lesen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich nicht so klischeehaft Lovestory wie das Cover und der Titel vermuten lassen :) Trotzdem hätte ich es vermutlich auch nicht gelesen, wenn ich nicht bereits wirklich schöne Bücher vom Autor kennen würde. Versteh ich also gut.

      Löschen
  6. Huhu,
    dein Buch steht schon auf meiner Wunschliste und ich bin auf deine ausführliche Meinung gespannt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd mich bemühen sie bald formuliert zu kriegen. Da es sich um ein Leserundenbuch handelt wartet man da auch tatsächlich an anderer Stelle drauf :)

      Löschen
  7. Hallo Ivy,

    ich habe das Cover zu diesem Buch schon öfter gesehen und jetzt weiß ich endlich, worum es geht :-) Vielen Dank für Deine Zeilen.

    Liebe Grüße, Elke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In gewisser Weise ist es schon ein Fall von "Don't judge a book by it's cover", auch wenn es nicht völlig abwegig oder unpassend ist. Die Rezension folgt bald, vielleicht kann ich dich ja dafür begeistern +g+ Ich fand die Geschichte nämlich sehr schön.

      Löschen
  8. Ooh - das Buch steht auch auf meiner Wunschliste, nachdem mir "Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquierdo ja so gut gefallen hat. :-)

    Viel Spaß noch beim Lesen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaw, ja! "Der Club der Traumtänzer" war wunderschön und traurig. Das ist etwas, was sich durch alle von Izquierdos Büchern zieht. Man muss lachen, schmunzeln und manchmal auch ein bisschen weinen.

      Löschen
  9. Hey!
    Dein Buch sieht wundervoll aus! Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei & zusätzlich gibt es bei mir einen Serienabend zum Mitmachen (am Donnerstag, aber der Beitrag ist schon mal online), also schau vorbei falls du Lust hast, würde mich freuen - je mehr mitmachen desto lustiger wird es! :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Hy!

    Dein Buch steht bei mir auch auf dr Wunschliste. Bin gespannt auf deine Meinung.

    lg backmausi81
    http://mausisleselust.blogspot.de/2016/05/gemeinsam-lesen-21.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...