Gemeinsam Lesen #64 - Die Känguru-Chroniken

 veranstaltet von: Schlunzenbücher

Guten Morgen! :)

Wieder einen Tag der Woche geschafft, auch wenn es gestern erst der erste war. Man muss sich an den kleinen Dingen des Lebens freuen. Legen wir los!


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?





"Die Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe Kling
Seite 38



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Das kann ich nicht verraten", sagt das Känguru.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
"Die Känguru-Chroniken" ist definitiv ein Ich-wollte-schon-immer-mal-Buch. Gerade hat der Ullstein Verlag einen sehr hübschen Schuber mit allen drei Bänden der Känguru-Chroniken rausgebracht, weshalb das Buch, das ich gerade vor mir liegen habe, eigentlich noch sehr viel hübscher ist das das Cover oben, aber es gibt keine Einzelbilder von dem Schuber, sodass es eben so genügen muss.

Ich hab schon auf den ersten paar Seiten gemerkt: das Buch in Bus und Bahn zu lesen wird anstrengend, denn ich muss dauernd kichern, grinsen oder lachen. Aber ich glaube, dass es mir sehr viel Freude machen und einen super Auftakt zum Juni-Motto (deutsche Autoren) der Mottochallenge bilden wird!

4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben?
Das kommt immer sehr drauf an. Also bei guten Büchern habe ich manchmal schon das Problem "oh mein Gott, ich fand den Schreibstil toll und ich habe die Charaktere geliebt und überhaupt war alles einfach großartig" so in Worte zu kleiden, dass ich mich a) nicht dauernd wiederhole (weil es SO großartig war, ihr wisst schon) und b) es trotzdem irgendwie noch Hand und Fuß hat und ich das auch begründen kann - obwohl das natürlich immer ein sehr subjektiver Eindruck ist. Und manchmal gefallen einem Sachen eben, weil sie einem gefallen. Punkt.
Bei schlechten Büchern hängt es davon ab: hat mir das Buch aus bestimmten Gründen aktiv nicht gefallen (meiner Ansicht nach schlecht geschriebenen Charakteren, irrsinnigen und unnötigen Handlungssträngen, langweiliger Schreibstil) oder hat mir das Buch sozusagen passiv nicht gefallen (hab ich deshalb nichts Gutes zu sagen, weil die Story völlig an mir vorbei geplätschert ist, mich nicht gepackt hat und einfach nichtssagend oder möglicherweise einfach nur auch zum jetzigen Zeitpunkt nicht das richtige für mich war)? Bei dem was ich jetzt mal "aktiv nicht gefallen" genannt habe, fällt es mir in der Regel leichter, weil mich das Buch schon beim Lesen aufregt und ich dann auch genau weiß was mich gestört hat.

Und bei euch? Was geht euch besser von der Hand?

Liebe Grüße






Kommentare :

  1. Guten Morgen Ivy ♥
    Von den Büchern habe ich auch nur Gutes gehört bislang. Wünsche dir viel Spaß damit! :) Ich nehme auch "ungern" ein lustiges Buch mit, wenn man dann ständig lachen muss in Bus und Bahn :D

    Mir fallen Rezensionen generell etwas schwer, da ich immer einen höheren Anspruch an mich selbst habe und dann das Gefühl habe dem nicht gerecht zu werden.
    Aber daran kann man ja arbeiten :)
    Ich mag negative Kritiken sehr gern und finde sie sehr wichtig :)

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jacky :)

      Oh man, ja, das Gefühl kenn ich. Manchmal hat man die Gedanken zu einem Buch so klar im Kopf und weiß dann nicht wie man es so angemessen in Worte kleidet, sodass man auch genau das rüber bringt was man sagen will! Ich verlier mich dann manchmal in Floskeln, bin unzufrieden, lösche alles wieder und so zieht es sich manchmal doch eine Weile, bis die Rezension spruchreif ist. Und selbst dann denk ich mir manchmal: okay, Augen zu und abschicken, schöner wird es nicht mehr.

      Löschen
  2. Guten Morgen

    Ich habe dein Buch noch nicht gelesen, es klingt aber sehr unterhaltsam :)

    HIER mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht auch bisher sehr viel Spaß und lässt sich sehr flüssig lesen :) Schau gleich mal bei dir vorbei <3

      Löschen
  3. Ich bin ein bekennender Hörbuchgegner, aber hör hier mal in die Hörbnuchfassung rein, die der Autor selbst liest. Wie er das Känguru betont - zum totlachen ;)

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das echt stimmungsabhängig. Habe gerade in 3 Tagen 3 Hörbücher angefangen und glaube ich werde keins davon weiterhören. Gerade ist wieder eher Papier gefragt!
      Aber das klingt ja sehr schön :3 da werd ich bestimmt wenigstens mal rein hören. Scheint so als hätten auch die meisten in meinem Bekanntenkreis eher das Hörbuch gehört als das Buch gelesen.

      Löschen
  4. Hey =)

    Ich versuche mich gerade an den kleinen Dingen des Lebens zu freuen, aber im Moment kommt mir die Woche noch unendlich vor *hach*.

    Ich finde mich in deiner Antwort zu Frage vier auch wieder =). Ich glaub das sind so typische Buchblogger Problemchen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal gibt es leider so Wochen. Ich drücke die Daumen, dass sie für dich ganz bald vorbei ist <3

      Und ich glaube auch, unsere typischen Blogger-Wehwehchen kennt jeder ;)

      Löschen
  5. Hey :)
    Ich wünsche dir bei deiner aktuellen Lektüre weiterhin viel Spaß :D
    Ich kann mich deiner Antwort wirklich nur anschließen, dass es immer drauf ankommt. Mir fällt beides gleich scher/leicht. Bei guten Büchern habe ich immer das Problem, dass ich versuche nicht nur Floskeln runter zuschreiben und bei schlechten Büchern muss ich drauf achten, dass die Kritik konstruktiv bleibt und ich nicht beleidigend werde.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beleidigend werde ich eigentlich nie, aber konstruktiv bleiben ist wichtig. Man mag auch im richtigen Leben niemanden, der einem bloß sagt "war scheiße", ohne zu begründen warum :) Ich versuche dabei immer irgendwie im Hinterkopf zu behalten, dass egal welches Buch es ist und egal wie wenig es mir gefallen hat, sich jemand da hin gesetzt und Wochen oder Monate Schreibzeit darin investiert hat. Der Rest ist ja dann irgendwie Geschmackssache.

      Löschen
  6. Huhu Ivy,

    ich schreibe beide Rezensionen gerne. Jedoch tut es mir bei den schlechten doch manchmal sehr leid. Aber es spiegelt ja nur meine Meinung wieder und hexen kann ich auch nicht, damit mir die Bücher gefallen ;D

    Gemeinsam Lesen #72 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, so sehe ich das auch. Ich finde es auch wichtig, dass man sagen darf und kann, wenn es einem nicht gefallen hat :) auf konstruktiver, möglichst sachlicher Ebene natürlich, obwohl ich auch schon 1, 2 Bücher hatte, die mich dermaßen aufgeregt haben, dass ich mich nicht ganz zurückhalten konnte und die Rezensionen vielleicht ein bisschen unsachlich geworden sind. Aber wichtig ist finde ich, dass man begründen kann warum man es nicht gut fand. "Es war scheiße, weil es scheiße war" find ich dann nicht so hilfreich, auch für andere Leser bzw. Interessenten an dem Buch nicht :)

      Löschen
  7. Huhu!

    Ich muss zugeben, vom Cover her sprechen mich die Känguru-Chroniken überhaupt nicht an, aber ich habe inzwischen sooo viele begeisterte Stimmen dazu gehört... :-) Langsam kocht ihr mich alle weich!

    Stimmt, bei guten Rezensionen frage ich mich auch manchmal: ok, wie oft habe ich jetzt "großartig", "wunderbar" und "begeistert" gesagt?! Manchmal juckt es mir in den Fingern, zu schreiben: Ja, Mensch, es war halt einfach ein tolle Buch, ok?!

    Mir gehen auch meist die guten Rezensionen leichter zur Hand, aber manchmal brauche ich auch für eine gute Rezension ewig, vor allem, wenn das Buch sehr unterschiedliche Meinungen hervorruft.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ja, Mensch, es war halt einfach ein tolles Buch, ok?!"
      :D Ich glaube damit werde ich mir behelfen, wenn mir das nächste mal keine prägnante Formulierung einfällt. Herrlich.

      Das Cover meiner Ausgabe würde dir bestimmt besser gefallen, leider ist es wie gesagt aus dem 3-teiligen-Schuber und daher als Einzelcover nirgendwo zu finden (und mit meiner Handykamera pixelige Fotos machen... na ja. Muss auch nicht sein).

      Löschen
  8. Hey!
    Toller Beitrag! Hast dir da was sehr schönes ausgesucht, ich hab die ganze Reihe schon gelesen und hatte sehr viel Spaß dabei! :) Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei und fand die vierte Frage ganz schön knifflig!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle drei schon, wow :) Ich hoffe da schaff ich's auch mal hin, aber bis jetzt ist es echt super unterhaltsam. Ich schau gleich mal bei dir vorbei :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...