TTT - Top Ten Thursday #1



Guten Morgen, ihr Lieben! Wie bereits angekündigt haben Meggie und ich uns entschieden, endlich auch mal an dieser tollen Aktion von Steffis Bücherbloggeria teilzunehmen. Viele Blogs, denen wir folgen, tun das nämlich und es ist einfach ganz spannend, da bei verschiedenen Leuten mal in den Listen zu stöbern.
Ab heute kann man dann auch einmal die Woche bei uns stöbern, immer schön im Wechsel. Für Steffi ist es der 175. TTT, für uns der erste! Den Anfang mache heute mal ich und das Thema ist:


10 Bücher, die schon am längsten auf deinem SuB liegen.


1. "Adam Copeland on Edge" von Adam Copeland
Hierbei handelt es sich quasi um die Biographie eines meiner Lieblings-Wrestler. Ja, es gab da mal eine Zeit, in der ich ganz exzessiv Wrestling geschaut habe und ich verfolge auch bis heute noch gerne die News der WWE, auch wenn ich nicht mehr etliche Stunden pro Woche investiere, um die Shows zu sehen. Meine Liebe für diesen Mann ist definitiv ungebrochen, aber zumeist überwiegt bei der Frage "was lese ich denn als nächstes?" doch immer irgendein anderes Buch. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben!

2.  "World without End" von Ken Follett
Im deutschsprachigen Raum ist das Buch besser bekannt als "Die Tore der Welt". Ich habe den Vorgänger "Die Säulen der Erde" damals auf Englisch gelesen und war begeistert. Entsprechend wollte ich den Nachfolger auch auf Englisch haben. Aber 1.111 Seiten auf Englisch... dazu muss ich mich erstmal aufraffen. Wie gesagt, "Die Säulen der Erde" war großartig auf Englisch, aber ich habe sehr lange dafür gebraucht. Folglich hab ich mich noch nicht zu diesem Buch aufgerafft.

 3. "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon
Hoch gelobt, auch von vielen aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, und deshalb konnte ich natürlich nicht widerstehen, es mir auch ins Regal zu stellen. Aber auch hier greift wieder das "Wälzer-Problem": Knapp 800 Seiten nimmt man sich nur dann vor, wenn man richtig richtig in Stimmung ist und weiß, dass man auch die Zeit dafür hat.

4. "Shining" von Stephen King
 Ich bin ein großer Fan des Großmeisters des Horrors. Stephen King hat mir schon zu Schulzeiten heimlich unter dem Tisch viele spannend-schaurige Lesestunden beschert. Also darf natürlich auch "Shining" nicht in meinem Regal fehlen. Aber man hat ja natürlich schon den Film mit Jack Nicholson dazu gesehen und wenn man es zur Hand nehmen könnte, ist da immer der Gedanke: Na ja, du weißt ja schon, was passiert. Vielleicht lieber doch erst was anderes.

5.  "Kennedys Hirn" von Henning Mankell
Ich habe zugegebenermaßen noch nichts von Henning Mankell gelesen und das, obwohl man an diesem Namen ja in kaum einer Buchhandlung oder Bücherei vorbei kommt. Auch meine Tante schwört auf ihn und als wir zusammen Bücher shoppen waren, habe ich das hier einfach mal eingepackt. Allerdings muss ich für Verschwörungstheorien und internationale Schnitzeljagden auch in der entsprechenden Stimmung sein.

 6. "Das Blut der Verführung" von Anne Rice
Eins vorweg: Ich liebe Lestat und Louis. Mit diesen beiden Vampiren hat Anne Rice tatsächlich Charaktere geschaffen, die mich jetzt schon viele Jahre begleiten und immer noch zu meinen Lieblingen zählen, auch wenn ich aktuell nichts von ihnen lese. Allerdings hat mich "Memnoch der Teufel" von Anne Rice dermaßen traumatisiert (es war wirklich nicht gut...), dass ich mich seitdem nicht mehr an ein weiteres Buch getraut habe. Da aber bald "Prince Lestat" heraus kommt und ich darauf ganz heiß bin, sollte ich mich vielleicht doch mal dran wagen!

7.  "Das Spiel" von Stephen King
Jetzt komm ich langsam in Erklärungsnot, was meine eben deklarierte Liebe für Stephen King angeht, was? "Das Spiel" war ein Flohmarkt-Kauf, der schlicht und ergreifend dem Muster "Oh, ein King, den ich noch nicht habe!" folgte und zack, stand es in meinem Regal. Ich gebe zu, dass ich es da auf meinem SuB tatsächlich vergessen hab. Danke, Steffi, jetzt weiß ich wieder, dass es da liegt ;)

 8. "Die schönsten Sagen der Antike" von Gerhard Fink
Ich hab mich schon in der Schule sehr für antike Sagenwelt interessiert und das hat eigentlich nie nachgelassen. Es macht einfach Spaß, ab und zu reinzublättern und diese oder jene Sage nochmal nachzulesen. Eigentlich hatte ich mir allerdings vorgenommen, einmal das ganze Buch von vorne bis hinten zu lesen, mit allem was darin ist. Nur bin ich dazu irgendwie noch nie so richtig gekommen.

9. "Quickshot" von Lara Möller
Ein Shadowrun Roman, genauer gesagt der zweite Teil eines solchen. Den Vorgänger "Ash" habe ich verschlungen und mit "Quickshot" auch angefangen, aber dann war die Shadowrun-Euphorie erstmal wieder abgeflaut und ich hab das Buch liegen lassen. Wenn ich es nochmal zur Hand nehme, müsste ich auf jeden Fall nochmal von vorn anfangen - aber der nächste Shadowrun-Flash kommt bestimmt.

10.  "Die Kinder von Eden" von Ken Follett
Bislang fand ich eigentlich alle Follett Bücher, die mir in die Hände gefallen sind, sehr sehr gut. "Die Nadel" war eins meiner ersten überhaupt. Aber auch bei Politthrillern dieser Art muss einfach die Stimmung die richtige dafür sein.


Ich muss zugeben, einige Bücher hatte ich so gar nicht mehr auf dem Schirm :) Vielleicht hat dieses kleine in-Erinnerung-Rufen jetzt dazu beigetragen, sie von ihrer Existenz als SuB-Leichen zu erlösen.
In diesem Sinne,



Kommentare :

  1. Hallöle :)
    Schöne Aktion, an der ich sicherlich auch eines Tages teilnehmen werde. :) Lustig auch, dass ein paar Kings und Folletts und der Mankell auch auf meiner Liste gestanden hätten :) Viel Glück beim SuB-Abbau! :)

    Liebe Grüße :)

    Laura (laupezbks.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du her gefunden hast, Laura :) Ich stöber gleich mal zurück!
      Die drei gehören ja auch schon fast zu den "Klassikern", die man einfach mal so einpackt und mit nach Hause nimmt. Was man einmal zu Hause hat, läuft einem ja auch nicht mehr weg und dann kann man auch getrost zuerst was anderes lesen...

      Löschen
  2. Hey :)

    interessante Liste - "Shining" steht auch seit einer Weile zwischen den anderen Büchern und wartet gelesen zu werden. Ich hab nicht mal die Ausrede, dass ich den Film gesehen habe. Muss ich mir wohl eine andere ausdenken :)
    Ich habe alle (Vampir-)Bücher von Anne Rice und liebe sie innig - "Memnoch der Teufel" habe ich tatsächlich als einziges (soweit ich mich erinnere) noch nicht gelesen und ich habe das Gefühl es ist auch nicht eilig. Traumatisieren lassen möchte ich mich wirklich ungern...

    LG, Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Esther :)

      Memnoch der Teufel habe ich persönlich als sehr langatmig und in arg strapazierenderem Maß philosophisch empfunden. Lass dich weiß Gott nicht abschrecken, aber... da musst du dir schon Zeit für nehmen. So zwischendurch in der Bahn lesen geht nicht.
      Freust du dich auch so auf "Prince Lestat"? :)

      Löschen
    2. Jetzt wo du mich nochmal daran erinnert hast auf jeden Fall :)
      Ich bin der Meinung, dass ich vor Ewigkeiten mal davon gehört habe, aber damals war es die erste Meldung ohne Infos wann es vielleicht so weit sein könnte.
      Hast du denn das Geschenk der Wölfe gelesen? Mir fällt nämlich ein, dass ich das Buch ja auch im Regal habe, aber gelesen wurde es auch noch nicht...

      Löschen
    3. Uh, nein. Davon hab ich tatsächlich noch nicht gehört :) Aber wir haben es bei uns in der Bücherei. Wenn es mir in die Hände fällt, pack ich es mal ein!

      Löschen
  3. durch Zufall bin ich auf deinen Blog gestoßen und freue mich, denn Bücher kann man nie genug haben bzw. lesen und deshalb ist deine Liste richtig klasse, jetzt schaue ich noch genauer ob da was für mich dabei ist.
    Bis bald Stine

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!
    Schön, dass ihr jetzt auch mit dabei seid!

    Oh, zwei King Bücher :) Meine King Phase ist schon lange her und ich damals hatte die ganzen Bücher mein Bruder, von dem ich sie mir geliehen hatte, deshalb hab ich leider nur 2-3 Bücher von ihm bei mir zu Hause. Aber ich will mir unbedingt auch ein paar wieder besorgen, die ich damals so gut fand und nochmal lesen. Shining ist da auch dabei :)

    Feuer und Stein, um das Buch schleiche ich auch schon ewig ... kann mich aber irgendwie nicht entscheiden ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. King hat aber auch wirklich richtig richtig gute Bücher neben - mit Verlaub - einigen Klogriffen geschrieben +g+ Und man muss immer ein bisschen Glück haben was man so erwischt.

      Löschen
  5. Du hast "Die Säulen der Erde" auf Englisch gelesen? Boah, Respekt! Ich habe das auch gelesen, auf Deutsch ^^, und habe allein 4 Wochen gebraucht. Das stimmt, für so ein Buch muss man richtig in der Stimmung sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub für die englischen 1000+ Seiten hab ich 3 Monate gebraucht... Also es ist so oder so einfach sehr sehr umfangreich und zeitaufwendig xD

      Löschen
  6. Ich glaube das ich hinterm Mond lebe, denn mir sagt dieses Mal kein Buch etwas :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch keins der King Bücher? Da läuft man doch ständig in der Buchhandlung dran vorbei! Aber na gut, vielleicht treibst du dich ja eher in anderen Abteilungen rum :)

      Löschen
  7. Shining habe ich auch auf der Liste. Vielleicht sollten wir eine Wette abschließen, wer es zuerst liest ;).
    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee, das motiviert bestimmt! :D Was ist der Einsatz?

      Löschen
  8. Hallo :)
    Da habe ich tatsächlich einen Beitrag zum TTT übersehen :O Dann kommentiere ich ihn eben zum Kommentiertag (wenn auch etwas verspätet ;) )
    Ich kenne die Bücher auf deiner Liste nur vom Namen teilweise. Gelesen habe ich keines und zusammen auf der Liste haben wir auch keines ;)
    Die guten alten Wälzer...die sind wirklich ein Problem. Dicke Bücher halten immer so auf und manchmal hat man das Gefühl man kommt kaum voran.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch über ganz viele Listen gestolpert, von denen ich die Bücher nicht mal kannte :) gerade an SuBs sieht man doch auch mal wieder, wie verschieden die Geschmäcker sind.
      Viele viele Wälzer sind ja echt gut, aber gerade wenn man jeden Tag nicht so viel Zeit hat, nimmt man sich doch lieber eher was dünneres zur Hand, weil da die Chancen besser stehen, es zusammenhängender lesen zu können :)

      Löschen
  9. Huhu,
    also Tore der Welt, Shining und Kinder von Ende kann ich absolut empfehlen - auch wenn das bei mir schon ne Weile her ist, aber die sind mir noch sehr gut in Erinnerung geblieben.
    Vom Rest (außer das Spiel) habe ich noch nie gehört ;)

    LG,
    Anja (Bambinis Bücherzauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann weiß ich ja, was ich mir als erstes schnappe, wenn ich diese Urgestein-Top-Ten mal anrühre ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...