Gemeinsam Lesen #1

 veranstaltet von: Weltenwanderer & Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


M. R. Carey - Die Berufene und ich bin auf Seite 152.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Langsam beruhigt sich Melanie wieder."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

 Ich habe die 152 Seiten in den letzten drei Tagen verschlungen, wobei ich am Sonntag Abend zu müde zum Lesen war, also waren es eigentlich nur zwei Tage. In Anbetracht der Tatsache, dass ich im Augenblick zum Lesen nicht wirklich motiviert bin, weil ich so viel für meine Bachelor-Arbeit lesen muss, ist das wirklich eine Menge.
Die Geschichte hat mich gepackt und ich befinde mich quasi in einem dauerhaften Zustand des Nachdenkens darüber, was sie diesen Kindern schreckliches antun. Darf man sowas einfach machen? Nun wissenschaftlich gesehen, sind die Kinder natürlich keine lebendigen Kinder mehr, aber rechtfertigt das, sie lebendig aufzuschneiden und ihre Gehirne zu untersuchen, ehe man sie entsorgt wie Abfall? Ein wirklich sehr kontroverses Thema, dass sich M.R. Carey da ausgesucht hat.

4. Kannst du dich dran erinnern, welches das erste Buch war, dass du jemals selbst gelesen hast? Fing deine Buchleidenschaft schon direkt mit diesem ersten Buch an?

Puh. Das erste Buch, dass ich selbst gelesen habe... Da bin ich echt überfragt, was das war. Ich weiß, dass ich recht früh die Bücher von Ottfried Preußler im Regal stehen hatte und "Das kleine Gespenst" super toll fand, aber ob ich die wirklich selbst gelesen habe, weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall kam aber spätestens in der dritten Klasse "Ben liebt Anna". Das habe ich selbst gelesen dann wohl, aber das hat mich ganz sicher nicht zu so einer Leseratte gemacht. Das hat glaube ich erst etwas später angefangen. Im Sommerurlaub nach der dritten oder vierten Klasse. Da habe ich die Wellenläufer von Kai Meyer gelesen und danach gab es glaube ich kaum Tage, an denen ich kein Buch in der Hand hatte.

Und wie sieht es bei euch so aus? Liest vielleicht gerade noch jemand "Die Berufene" und kann meine Gefühle nachempfinden? Oder was hat euch zu der Leseratte gemacht, die ihr heute seid?

Liebe Grüße
 

Kommentare :

  1. Klingt ja gruselig. Seit ich selber Kinder habe, kann ich nichts mehr lesen, wo Kindern in irgendeiner Form Gewalt angetan wird. Da bin ich ganz extrem empfindlich geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich muss auch immer meine Katze kuscheln, wenn ich irgendwo lese, dass jemand seine Katze verloren hat oder einschläfern lassen musste.

      Löschen
  2. Hi :)

    bin gerade durch die "Gemeinsam lesen" Aktion hier gelandet und gleich Leserin geworden, da es mir sehr gut gefällt ;).

    Ich habe meinen Blog übrigens nach einem Ort deines Lieblingsbuches benannt "Friedhof der vergessenen Bücher".

    Liebe Grüße Misty
    http://friedhofdervergessenenbuecher.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Die Berufene will ich auch noch unbedingt lesen. :)
    "Das kleine Gespenst" hab ich damals geliebt :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt kann ich es wirklich sehr empfehlen, auch wenn ich die Schreibform im Präsens wirklich gewöhnungsbedürftig finde :)

      Löschen
  4. Huhu!

    Schön, dass du/ihr jetzt auch mitmacht!
    Die Berufene, das Cover hab ich in den letzten Tagen schonmal irgendwo gesehen, hab aber grad keinen Zusammenhang. Das Cover spricht mich jetzt grad gar nicht an, aber deine Beschreibung ist interessant. Das werde ich mir mal näher anschauen!

    Ganz liebe Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Also ich habe es bei Vorablesen gewonnen. Das Cover hat mich da auch wenoger angesprochen, aber der Titel und die Thematik haben mich dann geködert, vor allem wohl auch, weil ich ein großer Fan des Spiels "Last of Us" bin, in dem die Thematik ja zumindest irgendwie ähnlich ist. <3

      Löschen
  5. Hallöchen liebe Meggie! ☺

    Wieder ein neues Gesicht beim Gemeinsamen Lesen! Ich freue mich durch so tolle Aktionen wie diese, auf für mich neue Blogs aufmerksam zu werden. Und euren Blog mag ich sehr, der ist wirklich hübsch gestaltet und auch die Bücher, die ihr lest, entsprechen meinem Lesegeschmack. Ich denke, ich bleibe gleich mal als Leserin da! ;-)

    "Die Berufene" kommt mir von irgendwoher sehr bekannt vor. Ich glaube, ich habe es auf Vorablesen und sogar Lovelybooks gesehen, kann das sein, oder irre ich mich? Jedenfalls klingt das erschreckend, was du da über das Buch schreibst. Also dieses Thema ist ganz bestimmt nicht ohne, und hat meine Neugier geweckt. Ich werde mir das Buch gleich noch etwas näher ansehen.

    Mich hat kein spezielles Buch zu der Leseratte gemacht, die ich heute bin, das hat sich bei mir ganz langsam eingeschlichen, ist mit der Zeit immer mehr und mehr geworden. ;-) Ich kann mich auch nicht mehr so genau daran erinnern, welches nun mein erstes komplett allein gelesenes Buch gewesen ist. Ich weiß aber sehr wohl noch, dass ich damals die 4-teilige Trotzkopf-Reihe gelesen und geliebt habe, aber auch massenhaft Bücher von Thomas Brezina verschlungen habe, so z. B. die Tom Turbo - Bücher, Penny - Bücher und die Knickerbockerbande. ;-)

    Komm mich doch auch gerne in meiner Welt der Bücher besuchen, würde mich riesig freuen:

    http://janine2610.blogspot.co.at/

    Allerliebste Grüße ♥
    Janine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...