Was beschäftigt mich im Moment - Meggies Freizeitaktivitäten im August

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mir gedacht, gerade weil ich im Moment aufgrund von Hausarbeit, Bachelor-Arbeit und Vorbereitung auf die Bachelor-Prüfung nicht so viel zum Lesen komme, wie ich es vielleicht gern würde, werde ich ab jetzt immer am ersten Sonntag im Monat ein wenig erzählen, was ich mit der Zeit neben Unikram und Arbeiten anfange. Vielleicht erzählt ihr mir ja auch ein bisschen, was euch so nebenbei noch beschäftigt und womit ihr eure Zeit neben dem Lesen verbringt.

Was ich im Moment lese



 Unschwer zu erkennen - steht ja rechts - lese ich gerade Die Flucht von Ally Condie. Den ersten Teil habe ich vor einer ganzen Weile gelesen und jetzt war der zweite Teil in der Bücherei gerade mal da und ich habe zugeschlagen. Ich hoffe, dass die Geschichte spannend weitergeht und sich vielleicht auch etwas von anderen Dystopien abhebt. Aber auch sonst finde ich bereits nach der ersten 70 Seiten die Sprache und die Wortwahl zusammen mit dem Schreibstil der Autorin fesselnd und wunderbar. Allein dafür lohnt es sich Zeit für dieses Buch zu investieren.




Gleichzeitig lese ich aber auch noch einen Fanatsyroman von Jan Oldenburg. Totentrickser heißt das ganze. Auch hier habe ich 70 Seiten schon hinter mir. Die Geschichte klingt ein wenig wie eine Verschriftlichung eines P&P Abenteuers einer Spielgruppe. Außerdem reiht sich da Witz an Witz. Auf Dauer ist das ganze aber etwas sehr Slapstick lastig. Das ist auch der Grund, weshalb ich das Buch nicht einfach durchlese und danach Die Flucht zu Ende bringe. Ich brauche da etwas Abwechslung und les deshalb den einen Tag ein paar Seiten in dem einen und dann wieder in dem anderen Buch.

Wenn die beiden Bücher durch sind, dann wartet als nächstes auf jeden Fall noch der zweite Band der Grisha Reihe und ein Roman von John Berendt, den ich aus der Bücherei mitnehmen musste, weil er in Venedig spielt und diese Stadt einfach einen ganz eigenen Zauber auf mich ausübt.

Welche Musik ich gerade so gar nicht aus dem Kopf kriege

Eigentlich höre ich nicht viel Radio. Ich habe auf Spotify die Playlists für meine Rollenspielcharaktere, die ich höre und hin und wieder durch Stücke aus Fanlists von tumblr erweitere, aber durch die Fußball WM hat man ja doch einige Songs mitgenommen und auch im Radio bei der Arbeit gibt es einiges, was sich einfach festsetzt.

Ein ganz großer Kandidat ist im Moment Mark Forster mit Au Revoir.


Wenn ich das Lied einmal gehört habe, dann ist es für Stunden in meinem Kopf. Ich kann mich mit dem Gefühl gut identifizieren, dass einem alles langweilig und vertraut vorkommt und man neue Dinge sehen und erkunden möchte. Vielleicht unterstützt mein Studium das auch. Ich habe da immer das Gefühl auf der Stelle zu stehen, weshalb ich so gerne mehr reisen würde. Leider fehlt dafür das Geld. Wie sieht es denn bei euch aus? Kennt ihr ein solches Gefühl auch?

Direkt danach kommt Love Runs Out von OneRepublic.

 
Der Song, mit dem ich all die großartigen Bilder der Fußball WM verbinde, die dann auch direkt wieder hochkommen, wenn das Lied gespielt wird. Der Song ist für mich einfach der Song des Sommers 2014.
Was macht denn für euch einen Sommerhit aus oder was ist euer Sommerlied 2014?

Womit mich das Fernsehen fesselt

Eigentlich gucke ich kaum noch Fernsehen. Filme schaue ich lieber später auf DVD/ Blu-Ray oder neuerdings bei Amazon Instant Video. Aber wenn die Lieblingsserie mit der neuen Staffel ausgestrahlt wird, dann muss ich die natürlich schauen. Also sitze ich momentan Freitags Abends immer vor dem Fernseher und schaue die neue Staffel von Hannibal.

 
Auch wenn die Charaktere in Bryan Fullers Serienumsetzung ganz anders sind als im Buch und Mads Mikkelsen einen ganz anderen Hannibal spielt als Anthony Hopkins, so fasziniert mich die Story und nach jeder Folge sitze ich wieder da und frage mich, wie sie jemals aus der Situation wieder herauskommen wollen.
Habt ihr auch solche Serien, die euch total fesseln und bei denen ihr gar nicht abwarten könnt, bis sie weitergehen?

Was ich am PC so tue

Im Augenblick spiele ich intensiv Wildstar.


MMOs haben mich ja seit Star Wars The old Republic irgendwie gefesselt. Leider bringt Bioware nicht wirklich neuen Content und entsprechend habe ich mich da gelangweilt und deshalb nach zwei Jahren einen Schlussstrich gezogen. Jetzt hänge ich mit meinen liebgewonnen Charakteren auf Nexus rum und versuche die bösen Dominions zu bekämpfen.
Ich hab mal ein paar Eindrücke für euch zusammengestellt:


Und zuletzt. Wer erkennt denn aus welcher Geschichte diese Szene stammt, die man als Kundschafter entdecken kann?



Was spielt ihr denn so oder seit ihr überhaupt keine PC-Menschen und verbringt eure Zeit lieber im Freien?

Worauf ich am Meisten warte



Das ist gerade etwas schwer zu sagen. Also da teilen sich wohl Dragon Age Inquesition und der letzte Hobbit Film den ersten Platz. Was sagt ihr denn zu den Hobbit Filmen? Wartet ihr auch schon ganz gespannt auf Dezember? Und wer von euch hat auch Dragon Age gespielt und kann es nun kaum erwarten, dass Inquesition endlich kommt?

Zu guter letzt:
Wofür ich zuletzt Geld ausgegeben habe

T-Shirts. Es war der größte Fehler jemals nach T-Shirts zu googlen, die Fandoms miteinander mischen. Jetzt habe ich zwar kein Shirt bestellt, wo Fandoms gemischt sind, dafür meiner Meinung nach echt geniale Darstellungen meiner Fandoms.

Hier mal die vier Schätze, die ich ergattert habe:



Also. Das beschäftigt mich im Moment so. Was macht ihr mit eurer freien Zeit?


Kommentare :

  1. "Love runs out" und "Au revoir" ist dauerOhrwurm bei mir :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass es mir nicht nur allein so geht :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...