SuB Aufbau statt SuB Abbau - Buchkaufrausch

Hallo ihr Lieben.

Eigentlich hätte in den Titel wohl auch noch gemusst "warum Meggie ihr Buch nicht weiter lesen wird" und "Hurra ich habe gewonnen".
Aber mal langsam von vorne!

Ich weiß, dass viele von Euch, als Ivy gefragt hatte, der Meinung waren, dass man ein Buch nicht abbricht, nur weil es einen nicht anspricht oder im Augenblick nicht fesseln kann oder vielleicht sogar wirklich schlecht ist. Dem Urteil hätte ich mich wohl auch gefügt, aber ich bin im Moment so sehr mit meinen Unibüchern für die Bachelorarbeit beschäftigt, dass ich Abends einfach nur noch leichte Lektüre vertrage. Entsprechend hatte ich im Moment eifach keine Freude an dem Roman über Venedig und habe, nachdem ich an vier Abenden gerade einmal 100 Seiten geschafft habe, entschieden, dass ich das Buch erst einmal zurück in die Bücherei bringen werde. Vielleicht spricht es mich dort zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal an. Ich möchte es nun aber auch nicht abschreiben. Es ist wirklich hübsch geschrieben, mir nur für den Augenblick zu anstrengend. Deshalb hat das Buch, das ich gerade lese nun zu "Für immer vielleicht" von Cecelia Ahern gewechselt.


Dann kann ich verkünden, dass ich bei vorbalesen.de ausgewählt wurde "Der Palast der Borgia" vorab zu lesen. In den nächsten zwei Wochen wird das Exemplar also bei mir eintrudeln. Damit ist dann auch recht sicher was ich wohl als nächstes lesen werde.

Und dann nun zum eigentlichen Punkt. Ich hab einen Kaufrausch und entsprechend den SuB mal wieder aufgebaut statt ihn weiter abzubauen, wie es eigentlich der Plan war. Entsprechend stelle ich euch mal vor, was mit dem Paket von ReBuy ankam und was ich heute noch in der Buchhandlung zusätzlich erworben habe:

Bockmist von Hugh Laurie

Sein Name ist Lang. Thomas Lang. Er ist ein sogenannter Sicherheitsberater, kennt sich mit modernsten Waffen und Nahkampftechniken aus, aber nicht mit Frauen. Und ausgerechnet in eine solche verliebt er sich, als er in eine internationale Affäre um Drogen- und Waffenhandel verwickelt wird. Bockmist eben!





Venezianisches Finale von Donna Leon

Skandal in Venedigs Opernhaus ›La Fenice‹: In der Pause vor dem letzten Akt der ›Traviata‹ wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer tot aufgefunden. In seiner Garderobe riecht es nach Bittermandel – Zyankali. Ein großer Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für Commissario Guido Brunetti. Und es scheint, als ob einige Leute allen Grund gehabt hätten, den Maestro unter die Erde zu bringen.




Glennkill von Leonie Swann

Der Siegeszug der Schafe von „Glennkill“ hält weiter an Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche – bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.


Feuer und Stein von Diana Gabaldon

Schottland im Jahr 1946. Während der Flitterwochen mit ihrem Mann Frank berührt Claire Randall nichts ahnend einen magischen Steinkreis - und findet sich plötzlich wieder im Schlachtengetümmel schottischer Rebellen im Jahr 1743. Glücklicherweise findet sie in dem starken Clanführer Jamie Fraser einen Beschützer in den wilden Zeiten voller Rebellion, Verrat und finsterem Aberglauben. Doch schon bald muss sie sich entscheiden - zwischen der Zukunft, in die sie gehört, und der Vergangenheit, in der sie lebt...


Ruhm von Daniel Kehlmann

Ein Schriftsteller mit der unheilvollen Neigung, Menschen, die ihm nahestehen, zu Literatur zu machen, ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre, eine alte Dame auf der Reise in den Tod: Ihre Wege kreuzen sich in einem Geflecht von Episoden zwischen Wirklichkeit und Schein. Ein Spiegelkabinett voll unvorhersehbarer Wendungen– komisch, tiefgründig und elegant erzählt vom Autor der «Vermessung der Welt».


Schmitz Katze von Ralf Schmitz

Manche Männer leben mit einer Frau zusammen - Ralf Schmitz mit seiner Katze. Und das seit 23 Jahren! Dieses eheähnliche Verhältnis wirft entsprechende Fragen auf: - Ist das Zusammenleben mit einer Katze wirklich so anders als mit einer Frau? - Wer veralbert hier wen den ganzen Tag? - Was macht die Katze würgend im Schrank? - Wie eifersüchtig ist die Katze und was hat sie ausgerechnet jetzt in Ralfs Bett zu suchen? ›Schmitz' Katze‹: Skurrile Geschichten, private Bilder und viele nützliche Tipps - ansteckend lustig!


Denn niemand hört dein Rufen von Mary Higgins Clark

Eine berühmte Schauspielerin wird brutal ermordet. Die junge Staatsanwältin Emily Wallace soll das Anklageverfahren gegen den Hauptverdächtigen übernehmen. Immer tiefer gräbt sie sich in den Fall – ohne zu erkennen, dass es eine unheimliche Verbindung zwischen ihr und der Toten gibt. Schon längst ist sie selbst in tödlicher Gefahr.





Tanz, Püppchen, Tanz! von Joy Fielding

Die 28-jährige Amanda Travis lebt seit vielen Jahren als erfolgreiche Anwältin in Florida - glücklich, ihrer Vergangenheit entronnen zu sein. Denn in ihrer Heimatstadt Toronto hat sie nicht nur eine gescheiterte Ehe zurückgelassen, sondern auch ihre Mutter Gwen, unter der sie zeitlebens gelitten hat. Doch eines Tages erhält Amanda einen schockierenden Anruf: Gwen hat in der Lobby eines Luxushotels einen Mann erschossen und verweigert jede Aussage zur Tat. Amanda reist nach Toronto, um herauszufinden, welches Geheimnis ihre Mutter so eisern hütet. Doch damit berührt sie Ereignisse aus ihrem eigenen Leben, die sie ins Dunkel des Vergessens gedrängt hatte - und vor denen sie nun nicht länger fliehen kann.

Elfenlicht von Bernhard Hennen

Die Trolle sind los. Eigentlich hatte Schwertmeister Ollawain schon gehofft, sie seien endgültig geschlagen. Aber dann sammeln die verschlagenen Wesen mit ihren tollkühnen Helden Skanga und Orgrim ihre Kräfte wieder, um die Elfen, Kentauren und Kobolde vernichtend zu besiegen und aus der Welt von Albenmark entgültig zu tilgen. Da treibt die Angst vor ihrer Macht die wundervolle Elfenkönigin Emerelle zu einer Verzweiflungstat, die das Kriegsgeschick negativ zu beeinflussen könnte. Denn sie zerstört einen wichtigen Albenpfad, um die Angreifer zurückzuhalten -- und löst damit eine Kettenreaktion aus, die den Frieden in Albenmark nachhaltig zu stören droht...

Totengleich von Tana French

Dem Tod wie aus dem Gesicht geschnitten Als die junge Polizistin Cassie Maddox in ein verfallenes Cottage außerhalb von Dublin gerufen wird, schaut sie ins Gesicht des Todes wie in einen Spiegel: Die Ermordete gleicht ihr bis aufs Haar. Wer ist diese Frau? Wer hat sie niedergestochen? Und hätte eigentlich Cassie selbst sterben sollen? Keine Spuren und Hinweise sind zu finden, und bald bleibt nur eine Möglichkeit: Cassie Maddox muss in die Haut der Toten schlüpfen, um den Mörder zu finden. Ein ungeheuerliches Spiel beginnt.  


Die Schlacht der Trolle von Christoph Hardebusch

Im Reich der Trolle braut sich eine finstere Bedrohung zusammen -- die Trollin Anda versucht die Macht an sich zu reißen und tötet jeden, der sich ihr nicht anschließen will. Auch Druan, der Anführer der Trolle an der Oberfläche, fällt einem ihrer Angriffe zum Opfer. Druans Zögling Kerr entrinnt nur knapp dem Tod und warnt Pard, der sich daraufhin keinen anderen Rat weiß, als die Menschen um Hilfe zu bitten. Zusammen mit anderen Überlebenden macht sich Pard auf den Weg nach Dabrân zum ehemaligen Rebellenführer Sten.
Als Bojar hat Sten in Dabrân alle Hände voll zu tun -- zwar herrscht seit etwa einem Jahr Frieden im Land, doch noch immer gilt es, Straßen und Brücken zu reparieren und auch um die Versorgung des Volkes ist es schlecht bestellt. Stens Frau Vircinia reist mit seiner Schwester Flores nach Turduj zum Marczeg Gyula Békésar, um Friedensverhandlungen zu führen. Doch just als die beiden in der Festung weilen, wird diese von einem feindlich gesinnten Marczeg angegriffen.

Der Sohn des Teufels von Jonathan Nasaw

Seit er zusehen musste, wie seine Stiefmutter nach ihrem Tod von Aasgeiern nahezu aufgefressen wurde, wird Luke dieses Bild nicht mehr los. Er kommt in psychiatrische Behandlung und fühlt sich dort unschuldig eingesperrt. Er entschließt sich, eine Liste von Personen aufzustellen, mit denen er nach seiner Entlassung abrechnen will. Ganz oben steht ein Mann, der ihn in die Anstalt gebracht hat: der FBI-Beamte E. L. Pender.




Die Wachsmalerin von Sabine Weiß

Wer war die Frau, die als Madame Tussaud in die Geschichte einging? In ihrem großen Roman erzählt Sabine Weiß ein bewegtes Frauenleben. Als kleines Mädchen kommt Marie, die Tochter eines Scharfrichters, nach Paris. In den Wirren der Französischen Revolution muss sie ums Überleben kämpfen, doch ihr begegnet auch aufrichtige Liebe. Mit ihrem Aufbruch nach England wird sie schließlich zur Legende.




Der Gesang der Toten von Stephen King

So unterschiedlich die Geschichten in diesem Band auf den ersten Blick erscheinen - sie alle demonstrieren, wie Stephen King es schafft, mit verborgenen menschlichen Ängsten zu spielen. Ob ein Hochzeitsempfang, ein Studentenwohnheim am letzten Tag vor den Ferien oder ein Ausflug zum Floß in der Mitte eines Badesees: Harmlose, alltägliche Situationen bilden den Auftakt zu Visionen des Schreckens in diesen Meisterwerken der Erzählkunst, die beweisen, daß Kings Kurzgeschichten ebenbürtig neben seinen großen Romanerfolgen stehen.


Die Kurtisane und der Samurai von Lesley Downer

Die unergründlichen und prachtvollen Seiten des alten Japan.Japan 1868: Die schöne Hana flieht aus dem zerstörten Tokio nach Yoshiwara, in das schillernde Vergnügungsviertel vor den Toren der Stadt, wo sie zur begehrtesten Kurtisane wird. Hier begegnet sie dem jungen Samurai Yozo. Wo Sex und Macht regieren, hat ihre Liebe keine Zukunft. Also planen sie gemeinsam die Flucht. Doch etwas bedroht ihre Liebe: Beide hüten ein schreckliches Geheimnis voreinander …



Das Stockholm Oktavo von Karen Engelmann

Intrigen, Verführung und der Hauch der Revolution. Stockholm 1789. Der Thron von König Gustav III. wankt. In dieser hochbrisanten Stimmung ist der exklusive Spielsalon von Madame Sparv ein beliebter Umschlagplatz für Klatsch, politische Machenschaften und Information. Sofia Sparv ist nicht nur einflussreiche Dame der Gesellschaft, sondern auch erfahrene Kartenlegerin und Vertraute des Königs. Für den exzellenten Kartenspieler Emil Larsson sieht sie eine große Zukunft voraus und legt ihm ein Octavo. Acht Karten, die acht Menschen aus seinem Umkreis verkörpern und die Macht haben, sein weiteres Schicksal wesentlich zu beeinflussen. Da ist zum Beispiel Sofias Rivalin, Baroness Uzanne, die ihren wertvollsten Fächer an Sofia verliert und auf Rache schwört. Da ist die junge Apothekerstochter Johanna, die wie keine andere die Heilkunst beherrscht und auf gefährliche Abwege gerät, oder der geschäftstüchtige Kalligraph Frederik Lind, dessen Wohl und Wehe von der Baroness abhängt. Das Octavo ruft sie alle auf den Plan, doch wer steht auf welcher Seite? Welche Liebe ist echt? Wer paktiert mit wem? Engelmann erzählt vom Ränkespiel der Liebe, der Gier nach Macht und der Magie des Schicksals.

Alles muss versteckt sein von Wiebke Lorenz

Was tust du, wenn deine Mordfantasien Wirklichkeit werden? Ihre Gedanken sind mörderisch, ihre eigene Angst davor unaussprechlich: Nach einem Schicksalsschlag erkrankt Marie an aggressiven Zwangsgedanken, betrachtet sich als Gefahr für sich selbst und andere. Monatelang kämpft sie gegen die grausamen Mordfantasien an, die wie Kobolde durch ihren Kopf spuken, ständig verbunden mit der Panik, sie könne diese furchtbar realen Fantasien eines Tages nicht mehr kontrollieren und in die Tat umsetzen. Und dieser Tag kommt, als Marie neben ihrem toten Freund erwacht, der mit einem Messer auf grausamste Weise niedergemetzelt wurde. Am Ende eines Gerichtsprozesses wird sie aufgrund ihrer Schuldunfähigkeit zum Maßregelvollzug in der forensischen Psychiatrie verurteilt. Dort sucht Marie verzweifelt nach Erinnerungen an die Mordnacht, denn für Marie selbst sind die Geschehnisse wie ausgelöscht. Nur ihr Arzt Jan scheint sie zu verstehen und ihr helfen zu wollen. Aber schon bald wächst in Marie der Verdacht, dass in Wahrheit vielleicht nichts so gewesen ist, wie es scheint … 


Vielleicht kennt ja der ein oder andere schon eines der Bücher und möchte seine Empfehlung aussprechen :) Was habt ihr so neues in euer Regal gestellt in letzter Zeit?

Viele Grüße

 

Kommentare :

  1. "Ruhm" ist sehr interessant. Man muss wirklich genau über die Geschichten nachdenken, da alle sehr verstrickt miteinander sind. Sehr empfehlenswert! :)

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich auch schon sehr gespannt drauf. Vielleicht schiebe ich das noch ein, ehe dann der historische Roman ankommt :)

    AntwortenLöschen
  3. Glennkill möchte ich auch noch lesen, da habe ich bisher nur gute Sachen darüber gehört :)

    Schau doch auch mal bei vorbei, da gibt es zurzeit einen Filofax zu gewinnen :)

    Liebe Grüße von Franzi von Little Things

    AntwortenLöschen
  4. Alles muss versteckt sein von Wiebke Lorenz liegt bei mir seit Ewigkeiten auf dem SuB. Das Thema hörte sich absolut interessant für mich an, aber in letzter Zeit hatte ich keine Lust auf Thriller. Mal schauen wann ich es schaffe das Buch in angriff zu nehmen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...