[Gemeinsam Lesen #85] - Nussschale

 veranstaltet von: Schlunzenbücher

Guten Morgen ihr Lieben :)

Nach einer sehr ruhigen, um nicht zu sagen stillen Woche hier, heute endlich wieder ein Post. Ich hatte meine letzte Woche in meiner Zweigbücherei, die mit der bereits vor ein paar Wochen angekündigten Lesung mit Wolfgang Burger endete. Man, war das ein Abend! Inklusive Feueralarm war alles dabei. Da musste ich mich erstmal erinnern, was wir über die Evakuierung unserer Leserschaft alles gelernt haben. Am Ende waren es "nur" eingeschlagene Scheiben und wir konnten mit der Lesung weiter machen - Herr Burger hat es mit Humor genommen. Die Lesung war mit rund 145 Besuchern ein voller Erfolg, trotz Unterbrechung.

Aber das nur ganz kurz vorweg. Denn es ist Dienstag und damit Zeit für "Gemeinsam Lesen". 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Nussschale" von Ian McEwan
Seite 89

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Wie wahr ist es doch, dass der Mensch seines Glückes Schmied ist.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)
Eigentlich, und das seht ihr ja rechts, habe ich mich nach rund zwei Jahren endlich mal auf "Starbuck - Der Rebell" gestürzt. Und ich werde das Buch auch weiterlesen, denn der Auftakt gefiel mir sehr gut.
Aber wie das manchmal so ist, da kam dann plötzlich endlich der ersehnte Titel in der Bücherei ins Regal... Und auf "Nussschale" warte ich, seit ich es in der Buchhandlung das erste Mal in der Hand hatte.

Es erzählt die Geschichte einer gescheiterten Ehe, hoffnungsloser Liebe, einer Affäre und eines Mordkomplotts, erzählt aus der Sicht des einzigen unbeteiligten Zeugen: des ungeborenen Kindes im Bauch seiner Mutter, die mit ihrem Liebhaber plant ihren Mann zu ermorden.
Diese Erzählperspektive kam mir so ungewöhnlich vor, dass sie mich gleich gelockt hat! Und tatsächlich, die Seiten fliegen nur so dahin und das, obwohl der Knirps ganz schön philosophisch angehaucht ist dafür, dass er noch nichts von dieser Welt gesehen hat. An schwarzem Humor und gut platzierten Spitzen mangelt es auch nicht, es ist also alles da für ein gelungenes Buch. Und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es ausgeht. Wird Trudy wirklich den Vater ihres ungeborenen Kindes umbringen können?

4. Wünscht ihr euch Bücher zu Weihnachten? Wenn ja, welche?
Ich muss zugeben, dass dieses Jahr keine speziellen Bücher für mich sein müssen. Also klar hab ich meinen Wunschzettel mit Titeln, die ich gerne lesen würde und hätte, aber nachdem ich "Nussschale" gerade in die Hände bekommen habe, ist für den Moment nichts dabei, wovon mein Seelenheil abhängt. Ich freue mich aber immer über Bücher, besonders über persönliche Buchgeschenke, also Leseempfehlungen, denn die mach ich auch gerne :)

Und bei euch? Nutzt ihr Weihnachten fleißig, um euer Bücherregal aufzustocken oder seid ihr das inzwischen über, weil ihr euch lieber selbst eindeckt? Gibt es bei euch im Familien- oder Freundeskreis so was wie Wunschzettel, die rumgereicht werden, oder lasst ihr euch überraschen?

In diesem Sinne mache ich mich mal auf den Weg zur Arbeit :)
Frohes Schaffen!

Kommentare :

  1. Hey :D

    das Buch kenne ich noch nicht, entspricht aber auch nicht wirklich meinem Beuteschema.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen. :D

    Ich wünsche mir zu Weihnachten eher Gutscheine.

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    PS: Auf meinem Blog läuft noch bis Sonntag ein Gewinnspiel :)
    Man kann 1 Wunschbuch, 2 Blinddates und Goodies gewinnen. Schau doch mal vorbei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon auch sehr speziell und ich finde selber, dass diese Diogenes-Cover nicht sehr attraktiv aussehen und eben nicht gerade dazu einladen, sich mit den Büchern näher zu befassen :) Aber Ian McEwan schreibt ziemlich gut, deshalb war das für mich ein must-have.
      Danke für den Gewinnspielhinweis, ich werd mal vorbei schauen! <3

      Löschen
  2. Hey,

    das Buch kenne ich leider nicht, aber ich habe schon viel Gutes von dem Autor gehört. Noch viel Spaß beim Lesen :)
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Autor schreibt echt gut, aber es ist nicht immer ganz leicht zu lesen. Weniger ein Buch für zwischen Tür und Angel als für ruhige Abende auf der Couch oder im Bett :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...