[Gemeinsam Lesen #104] Die Monster, die ich rief

 veranstaltet von: Schlunzenbücher



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Die Monster, die ich rief" von Larry Correia
Seite 91 (auf dem Tolino)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Schließlich ergriff ich das Wort.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, Zitat, was immer du willst!)

Owen Pitt beginnt seine Geschichte so:
"An einem an sich gewöhnlichen Dienstagabend bekam ich die Chance, den amerikanischen Traum zu leben. Ich konnte meinen inkompetenten Trottel von einem Boss aus einem Fenster im dreizehnten Stock werfen."

Natürlich ist es nicht bloß berufliche Frustration, die ihn dazu treibt, denn Mr. Huffmann hat sich soeben vor seinen Augen in einen reißenden Werwolf verwandelt, der versucht ihn zu fressen. Da man so etwas normalerweise nicht überlebt, Owen allerdings schon, wird er von einer Organisation namens "Monster Hunter International" kontaktiert - und beginnt seine Ausbildung zum professionellen Monsterjäger.

Das Buch habe ich schon mehrfach aus der Bücherei mit nach Hause genommen, nur um es dann doch nicht zu schaffen. Zur Zeit bin ich leider krank geschrieben, noch dazu weil die Arme kaputt sind. Da ist das Tippen auf ein Minimum reduziert, aber lesen und Hörbuch hören geht dabei sehr sehr gut. Also warum nicht mal ein Buch ausgraben, das schon lange gelesen werden wollte?
Im Moment bin ich noch nicht sicher, ob das Buch die Gratwanderung zwischen Humor und Lächerlichkeit schafft, aber es liest sich so weit ganz gut :)

4. Wer hat dir schon mal ganz überraschend einen Bücherwunsch erfüllt?

Das waren wohl tatsächlich Meggie und die Dritte in unserem Bunde, Nina :) Und zwar letztes Jahr zu meinem Geburtstag. Man könnte sagen ein Buch zum Geburtstag ist jetzt nicht wirklich eine Überraschung, aber dieses Schätzchen stand nicht mal auf meinem Wunschzettel und als ich es dann ausgepackt habe, bin ich trotzdem fast geplatzt vor Freude:


"Hamilton - The Revolution" von Lin-Manuel Miranda und Jeremy McCarter erzählt mit liebevollen Bildern die Geschichte des Musicals, das jetzt schon fast zwei Jahre mein Leben im Griff hat <3 Da haben die beiden einfach ganz ohne dass ich es mir explizit gewünscht hätte den Nagel auf den Kopf getroffen :)

Was für Buchüberraschungen, mit denen ihr nicht gerechnet habt, gab es bei euch?


 Liebe Grüße


Kommentare :

  1. Hallo Ivy,
    Mensch, da klicke ich jeden Mittwoch auf (fast) alle Links vor meinem Kommentar bei dieser Aktion und über euren Blog bin ich noch nicht gestolpert! Wie kann das sein?!
    Ich habe ja viele Bücher gesehen, dessen Genre nicht meins ist und ihr scheint doch tatsächlich zu lesen, was ich auch gerne zur Hand nehme.

    Dein Buch kenne ich nicht, aber das Cover gefällt mir sehr gut! Zuerst dachte ich, dass es ein erotischer Roman wäre (bis ich mir die Hände, die nach ihm greifen genauer angesehen habe), aber das scheint es ja gar nicht zu sein xD Ich werde gleich noch einen genaueren Blick auf den Inhalt werfen.

    Wenn man ein besonderes Buch bekommt, dann ist die Freude doch besonders groß! Ich ärgere mich heute ungemein, dass ich mir die limitierte Edition von "S - Das Schiff des Theseus" von niemandem gewünscht noch selbst gekauft habe. Es war halt nicht günstig, aber heute könnte ich mir selbst den Kopf abreißen...

    Lieben Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ivy,

    ja, ads Buch war ein Thriller, wie er im Buche stand.
    Es passiert selten, aber bei dem ist es mir manchmal echt eiskalt den Rücken runter gelaufen.
    Die Rezension dazu wird in der nächsten Zeit dann auch erfolgen.
    Manchmal will ich auch in eine Bücherei, aber dann... was, wenn mir das Buch so gut gefällt und es doch zurück geben muss. Dann muss ich es mir ja doch kaufen. *lach*

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...